Skip to content

Die University of Bristol ist „cool“!

Die University of Bristol ist „cool“! published on Keine Kommentare zu Die University of Bristol ist „cool“!

This series of articles about Study Abroad is written in German, because Study Abroad Semesters should be planned early and Students with work experience (without Abitur) have to earn those relevant qualifications for abroad during their studies. These articles should be trackable for all interested Computer Science Experts with work experience.

Die Doppelbedeutung von „cool“ sollte man bei der University of Bristol Ernst nehmen!
Wir sitzen im Wintersemester wirklich in warmer Winterkleidung in der Vorlesung, wahrend die Dozenten vorne auch ihre Winterjacken anbehalten. Im Studentenwohnheim ist es nicht besser. Untertags ist die Heizung aus, sodass man abends in ein Zimmer mit 12°C kommt. Bevor man sich an die Hausaufgaben setzt, muss also geheizt werden.

Bristol Suspension Bridge

Parallel dazu wird hier viel Geld in die Forschung und die Infrastruktur im Hintergrund gesteckt!
Ich habe das Fach „An Introduction to High Performance Computing“ belegt und darf dabei per SSH mit dem Blue Crystal Cluster arbeiten. Zuerst haben wir normale Optimierungen in C am stencil-Code durchgeführt. Anschließend haben wir MPI und OpenMP kennengelernt.

Embedded Systems and Real Time Systems

 

Das schönste Fach ist „Embedded Systems and Real Time Systems“. Das ARM-Lab ist schön geheizt und wir dürfen Roboter programmieren und fahren lassen, während diese „Star Wars“ als Musik abspielen. Im ersten Teil stand auch ein bisschen VHDL mit auf dem Plan. Allgemein ist dieses Labor super ausgestattet, so dass es dort viel zu entdecken gibt.

 

In Security habe ich einen Dozenten, der ursprünglich aus der Schweiz kommt. Die Faculty of Engineering ist allgemein an Professoren mit Deutschen Hintergrund sehr interessiert. Laut einer Maschinenbau-Professorin sind Deutsche zuverlässiger und schauen auf die Qualität.

Neben der Uni gehe ich aber auch auf Veranstaltungen. Es gibt Konferenzen, wie die Freenode Live, in Bristol, wo ich einen Vortrag halten durfte. So kommt man auch ein bisschen mit Britischen Informatikern in Kontakt. An der Uni habe ich 2 Studenten aus dem Second Year als Parents. Jeder neue Student kriegt Parents, die einen beim Start an der University of Bristol unterstützen. Ich hatte Glück, dass meine Parents in der Fachschaft aktiv sind. Sie waren allgemein sehr an den Situationen und potentiellen Problemen innerhalb der Fakultät interessiert. Als Dankeschön erhielten sie Tipps, wie man den Einstieg in Open-Source-Communities findet.

English C1 on a smart way

English C1 on a smart way published on Keine Kommentare zu English C1 on a smart way

I received my C1 certificate by the DAAD. That’s easier than thought in Germany…

Most German universities offer language courses parallel to default  studying.

The Nuremberg Institute of Technology has the Language Center  for that. We are allowed to take such courses during  the  semester break, too. So  I took part of the C1 course.  At the end we wrote an essay as the  test. This course  is accepted  as a compulsory optional  subject  in Computer Science and as the written part for the DAAD test. At the end I  had to speak with a native speaker of the Language Center for the speaking part.

I told about my way of life and why I“m studying now. Other topics were staying abroads during conferences and openSUSE. After that I should say something about my favourite countries for studying abroad and Computer Science.

The teacher of the Language Center made some notes and after that she had a list for the university and my certificate. The university has received the list of the speaking test. 2 crosses were made on C2 level and the rest  on C1 level, because I have received a lot of English training in speaking in my free time.

The highest DAAD level is C1. So I have received everywhere a C1 level in English. I can apply for studying abroad now. 🙂